D.A.S. Rechtsschutz AG

 

 

"Chancengleichheit für Menschen herzustellen,
ist eine wundervolle Aufgabe"


Lukas Poiss, Vertriebsleiter Außendienst D.A.S. Rechtsschutz AG

 

 

Warum ist das Thema Vielfalt für D.A.S. Rechtsschutz wichtig?

Schon das Leitbild der D.A.S. Rechtsschutz AG baut auf dem Thema Vielfalt auf: "Chancengleichheit für Menschen herzustellen, ist eine wundervolle Aufgabe." Davon ausgehend ist es uns als Rechtsschutz-Spezialist nicht nur wichtig, für unsere Kundinnen und Kunden in Rechtsbelangen auf Chancengleichheit zu achten und dabei zu unterstützen. Selbstverständlich leben wir dieses Leitbild auch innerhalb des Unternehmens. Dazu gehört natürlich auch die Vielfalt bezüglich Herkunft, Geschlecht oder Alter. Wir erachten eine solche Vielfalt und "Chancengleichheit" als gewinnbringend und wesentlich für jedes erfolgreiche Unternehmen.

Wie hoch ist der Frauenanteil bei D.A.S.?

Mit 53% sind Frauen die Mehrheit der Belegschaft in der D.A.S.. Im Innendienst sind es sogar 73%, im Außendienst rund 36%. In den Führungsetagen der D.A.S. hat der Anteil der Damen in der 2. und 3. Führungsebene bereits die 20%-Marke überschritten.  

Welche Maßnahmen setzen Sie um den Frauenanteil zu erhöhen?

Derzeit haben wir den Schwerpunkt unserer Recruiting-Kampagne auf Frauen und dabei vor allem auf "Wiedereinsteigerinnen nach Babypause" gelegt. Das ist zwar nur ein Mosaikstein unseres umfangreichen Recruitingprogramms in ganz Österreich, allerdings auch ein sehr wichtiger. Gerade im Außendienst können Frauen wie z.B. Wiedereinsteigerinnen nach der Babypause Beruf und Privates durch freie Zeiteinteilung optimal verbinden. Darüber hinaus ist keine spezifische Vorbildung gefragt - das fachliche Know-How rund um Rechtsschutz erhalten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unserem umfassenden Schulungsprogramm. Auch dadurch lässt sich Vielfalt leichter leben und unternehmensintern umsetzen, wenn sich neue MitarbeiterInnen mit verschiedenen Vorerfahrungen und aus unterschiedlichsten Motiven für eine Karriere bei D.A.S. entscheiden.

Sind Maßnahmen notwendig um Frauen im Berufsleben zu fördern und wenn ja, welche sind Ihrer Meinung und Erfahrung nach am zielführendsten?

Ich denke, es kommt dabei auf den bisherigen Lebensweg der Frau an. Grundsätzlich stehen wir als D.A.S. für Gleichberechtigung von Frau und Mann in unseren Positionen. Natürlich erleichtern aber sämtliche Zeiteinteilungs- oder Sozialleistungsmodelle die Förderung von Frauen im Berufsleben. So ist z.B. für Mütter der zeitliche Gestaltungsfreiraum ein wesentliches Kriterium.

Warum ist der D.A.S. Rechtsschutz ein attraktiver Arbeitgeber?

Als Österreichs führender Spezialist im Rechtsschutz bieten wir z.B. Rechtsschutzberaterinnen, einen sicheren Arbeitsplatz mit zahlreichen Benefits. Diese reichen von einem attraktiven Arbeitsumfeld und zeitlichen Gestaltungsfreiräumen über umfangreiche Sozialleistungen bis hin zu erstklassigen Verkaufsschulungen und erfolgsorientiertem Einkommen.

Zusätzlich zu diesen Benefits wurde z.B. im Jahr 2008 gemeinsam mit der Belegschaft unter dem Namen "Fit 4 D.A.S." eine Initiative zur betrieblichen Gesundheitsförderung in der D.A.S. gestartet. Dabei wurden u.a. Maßnahmen ergriffen, um die MitarbeiterInnen körperlich und seelisch gesund zu halten. Das Angebot reicht von Obstkörben in den Büros über regelmäßige Gesundheits-Checks bis zu verschiedensten Thementagen, die sich mit gesunder Ernährung und Bewegung beschäftigen. Seit März 2012 darf die D.A.S. sogar das "BGF Gütesiegel" zur betrieblichen Gesundheitsförderung tragen..

 

Lukas Poiss übernahm im September 2014 die Vertriebsleitung des angestellten Außendiensts der D.A.S. Rechtsschutz Ag. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Versicherungsvertrieb. Zuletzt war er als Leiter der Landesdirektion Oberösterreich der Allianz tätig. Weitere berufliche Stationen führten ihn unter anderem zur Wiener Städtischen Versicherungs AG. Mit dem erfahrenen Sales-Manager möchte der Rechtsschutzversicherer den Wachstumskurs des Unternehmens vorantreiben.