Allgemeine Geschäftsbedingungen für Arbeitgeberinnen/Unternehmen

Geltungsbereich

Diese Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“) gelten für alle Rechtsverhältnisse, die das Unternehmen Becher Medien GmbH (im Folgenden „ladiesjobs“ genannt) hinsichtlich der Nutzung der Internetplattform www.ladiesjobs.at mit Jobanbietern und Personalagenturen (im Folgenden „Unternehmen“ genannt) eingeht. Sie regeln die Rechte und Pflichten beider Vertragspartner. Abweichende oder ergänzende Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihre Geltung wurde durch ladiesjobs schriftlich bestätigt.

Sprachliche Gleichbehandlung

Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung, wie z.B. Bewerber/innen, verzichtet. Auf dem Internetportal ladiesjobs wird durchgängig die weibliche Form benutzt. Im Sinne des Gleichbehandlungsgesetzes sind diese Bezeichnungen als nicht geschlechtsspezifisch zu betrachten. Sämtliche Services von ladiesjobs stehen selbstverständlich Männern wie Frauen gleichermaßen zur Verfügung.

Leistungen, Rechte und Pflichten

ladiesjobs veröffentlicht Stellenanzeigen direkt für Arbeitgeberinnen oder indirekt im Auftrag von Personalagenturen auf der Internet-Website www.ladiesjobs.at. Ein Vertrag über eine Jobanzeige (oder auch mehrere im Paket angebotene Jobanzeigen) kommt zustande, wenn ladiesjobs den Eingang eines Anzeigenauftrages durch ein Unternehmen schriftlich, via FAX oder E-Mail bestätigt oder die vom Unternehmen geprüften und freigegebenen Jobinserate veröffentlicht. Unternehmen obliegt es, Jobanzeigen unverzüglich nach deren Veröffentlichung zu prüfen und allfällige Mängel ladiesjobs unverzüglich anzuzeigen. ladiesjobs behält sich vor, Anzeigenaufträge ohne Angabe von Gründen abzulehnen und das Inserat nicht zu veröffentlichen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Stellenanzeigen gegen gesetzliche Regelungen sowie gegen die guten Sitten verstoßen.
Eine Veröffentlichung von Anzeigen kann unabhängig vom vereinbarten Veröffentlichungszeitpunkt durch ladiesjobs nur nach Lieferung vollständig und als technisch geeigneter Inserate durch das Unternehmen erfolgen.
ladiesjobs wird während des Veröffentlichungszeitraumes Veränderungen auf Aufforderung des Unternehmens grundsätzlich nur entgeltlich durchführen.
ladiesjobs ist berechtigt, Stellenanzeigen nicht nur auf ihren Internet-Webseiten sondern auch in jedem frei wählbarem anderem Medium zu veröffentlichen oder durch Dritte veröffentlichen zu lassen. Verlinkungen in Anzeigen zu Internet-Webseiten anderer Job und Karriereportale sind ausgeschlossen.
ladiesjobs bietet Unternehmern entgeltlich Zugriff auf eine Bewerberinnen-Datenbank an. Die durch Zugriff via Benutzername und Passwort geschützte Datenbank beinhaltet Profile von Bewerberinnen, auf die ladiesjobs Unternehmen über einen bestimmten Zeitraum Zugriff gewährt und eine direkte Kontaktaufnahme mit Bewerberinnen ermöglicht wird. Ein Vertrag für die Berechtigung zum Zugriff und zur Nutzung der Bewerberinnen-Datenbank kommt zustande, wenn auf Antrag eines Unternehmens ladiesjobs die entsprechend entgeltliche Bestellung schriftlich, via FAX oder E-Mail bestätigt. Grundsätzlich ist die Nutzung der Bewerberinnen-Datenbank für in Wettbewerb mit ladiesjobs stehende Unternehmen nicht zulässig.
Kann ladiesjobs aus schwerwiegenden Gründen (bspw. Störung der elektronischen Datenverarbeitung, höhere Gewalt, Energieausfall) ihre vereinbarte Leistung nicht erbringen, so berechtigen ohne nachweislich grobes Verschulden von ladiesjobs derartigen Behinderungen von Ausfällen nicht zum Schadenersatz. ladiesjobs wird darüber hinaus auch Wartungsarbeiten und dgl. durchführen, die ebenfalls zu Behinderungen und Unterbrechungen der Services führen können und ebenfalls keine Ansprüche gegen ladiesjobs ableiten lassen.

Vertraulichkeit

Der Unternehmer verpflichtet sich, alle Daten und Informationen von Bewerberinnen vertraulich zu behandeln und Dritten nicht zugänglich zu machen. Er hat überdies sicherzustellen, dass persönliche Passwörter nicht an Unbefugte weitergeben werden oder diesen auf sonstige Weise zur Kenntnis gebracht werden. Für allfällige Schäden durch unsachgemäße Wahrung der Vertraulichkeit
von Bewerberinnen-Daten haftet das jeweilige Unternehmen. Beide Vertragsparteien tragen dafür Sorge, dass Mitarbeiter in den jeweiligen Unternehmen zur Wahrung der Vertraulichkeit verpflichtet werden. Das Unternehmen verpflichtet sich darüber hinaus zur Einhaltung aller datenschutzrechtlichen und persönlichkeitsschutzrechtlichen gesetzlichen Bestimmungen. Sämtliche Vertraulichkeitsverpflichtungen bleiben über die Beendigung des Vertrages sowie auch der Geschäftsverbindung hinaus aufrecht. Das Unternehmen wird ladiesjobs schad und klaglos halten, sollten Rechtsverstöße des Unternehmens gegen ladiesjobs geltend gemacht werden.
Der Unternehmer verpflichtet sich zur Einhaltung aller datenschutzrechtlichen und persönlichkeitsschutzrechtlichen Bestimmungen und wird ladiesjobs schad und klaglos halten, sollten Ansprüche wegen Rechtsverstößen des Unternehmers gegen ladiesjobs geltend gemacht werden.

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server der Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Rechnungslegung

Die jeweils aktuelle Preisliste ist auf www.ladiesjobs.at abrufbar. Diese dienen der Information, maßgeblich sind ausschließlich die im Einzelfall konkret vertraglich vereinbarten Preise.
Die Rechnungslegung erfolgt unmittelbar nach Auftragserteilung und wird dem Unternehmen per E-Mail, Fax oder auf dem Postweg zugesandt. Das Unternehmen erteilt ausdrücklich seine Zustimmung zur Übermittlung von Rechnungen per E-Mail und Fax. Eine Überweisung des Rechnungsbetrages hat nach Eingang beim Unternehmen sofort ohne Abzüge auf das angegebene Konto zu erfolgen. Bei Überschreitung des vereinbarten Zahlungszieles ist ladiesjobs berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 10% p.a. in Rechnung zu stellen. Im Falle eines Zahlungsverzuges ist der Vertragspartner verpflichtet, neben den Verzugszinsen auch alle zweckentsprechenden prozessualen und außerprozessualen Kosten der Einbringlichmachung inklusive der Kosten eines von ladiesjobs beigezogenen Rechtsanwaltes, zu ersetzen. Im Falle des Zahlungsverzuges ist ladiesjobs berechtigt, sämtliche Leistungen bis zur vollständigen Bezahlung fälliger Rechnungsbeträge einzustellen.

Gerichtsstand und anwendbares Recht

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus der Geschäftsbeziehung zwischen ladiesjobs und dem Unternehmen ist das sachlich zuständige Gericht in Wien. ladiesjobs haftet grundsätzlich nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Ersatz des entgangenen Gewinns durch ladiesjobs ist jedenfalls ausgeschlossen.

Schlussbestimmungen

Sollten etwaige Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen hierdurch in ihrer Wirksamkeit unberührt. Sämtliche Vereinbarungen, nachträgliche Änderungen, Ergänzungen, Nebenabreden usw. bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform. Dies gilt auch für das Abgeben von Schriftformerfordernis. Erklärungen über Fax und E-Mail genügen der Schriftform.

Kontakt


Becher Medien GmbH
Wipplingerstraße 32, Top 22
1010 Wien, Austria
T +43 1 236 32 00
F +43 1 236 32 00-15


Geschäftsführerin:
Evelyn Kalcher
Firmensitz: Wien
Firmenbuchnr.: 364693p
UID: ATU66558557
Gerichtssitz: Wien


Bankverbindung:
Erste Bank BLZ: 20111
Kontonr.: 29564073300
IBAN: AT372011129564073300
BIC: GIBAATWWXXX